31

Valverde spielt Demundle gegen Juve, siehe die Vereine

Valverde spielt Demundle gegen Juve, siehe die Vereine

Die Champions League ist wieder vor unserer Haustür und diesmal ist es wieder eilig. Barcelona und Juventus gegenseitig um 21:45 Uhr im ersten Spiel der Gruppe D beim renommiertesten Fußballclub-Turnier. Die Aufgabe der "bikonkers" ist gar nicht einfach, denn sie müssen alles in ihrer Macht stehende tun, um die katalanische Macht zu überwinden und nicht wo sie ist, sondern in ihrem eigenen Camp Nou.

Beide Mannschaften haben alte Siedlungsrechnungen nach der letzten Saison im Viertelfinale. Dann "Die Alte Dame" beseitigte ihren Gegner mit einem 3: 0-Sieg in Turin und einem Null-Unentschieden in der Hauptstadt von Catalunya.

Die Alumni des neuen katalanischen Trainer Ernesto Valverde sind in voller Kampfbereitschaft für die bevorstehende Kollision, mit Ausnahme des Gastroenteritis-Patienten Paco Alcasser und der fest verletzten Rafina Alcantara und Arda Turan. Wie für den Start 11, beschloss der Trainer der Blagranas, aus der ersten Minute die neue Befüllung Usman Dembele, die nur etwa 20 Minuten für das Team und Nelson Semedo, die zwei Spiele hinter ihm mit dem katalanischen Trikot hat freizugeben.

In Juventus sind die Dinge aber nicht wirklich rosa. Der Chef des "bianconer", Massimiliano Allegri, kann sich nicht auf Giorgio Chiellini, Mario Manjukic, Sami Kedera, Claudio Marquisio und Benedict Hovedes verlassen. Juve kommt mit seinem optimalen Lineup zum Zeitpunkt des Camp Nou heraus, das an sich eine schwere Schlacht predigt.

Sehen Sie die beiden Teams:

Barcelona: Marc-André Ter Stegen, Nelson Semedo, Gerard Pique, Ivan Rakitic, Sergio Buscques, Andres Iniesta Luis Suarez, Lionel Messi, Usmanne Dembale, Jordi Alba, Samuel Umtitti

Reserven: Jasper Schlesien, Dennis Suarez, Javier Mascherano, Paulinho, Gerard Deulofeu, Sergio Roberto, Andre Gomes

Juventus: Gianluigi Buffon, Mattia De Shilio, Mehdi Benati, Miralem Pianic, Gonzalo Igguin, Paulo Diballa, Douglas Costa, Alex Sandro, Blese Matthew, Andrea Bardzali, Rodrigo Bentankour

Reserven: Wojciech Szksny, Daniele Rougny, Quadvo Assamoa, Stefano Sturoro, Merio, Fabrizio Caligara, Federico Bernardeski