35

Strafe für Stephan Vandorin vor dem Grand Prix von Italien

Strafe für Stephan Vandorin vor dem Grand Prix von Italien

Der belgische Stephan Vandorin aus dem Team von McLaren wurde mit 25 Sitzen im Startspiel des heutigen Formel-1-Grand Prix bestraft.

Der Grund dafür war ein unregulierter Wechsel von Motor und Turbolader in Vandorons Auto. Er wurde der siebte Pilot mit einer Bestrafung während der Rennen auf der Monza-Strecke.

Der Belgier belegte in der gestrigen Qualifikation den zehnten Platz und musste in den zweiten und dritten Finistern in Red Bull Max Fertappen und Daniel Ricardo acht Achtel für ähnliche Sanktionen ausrollen.

Für die endgültige Bestrafung geht Vandor vom 18.

 

Italienischer Grand Prix Raster:

1. Lewis Hamilton (UK), "Mercedes"

2. Lanze Stroh (Kanada), Williams

3. Esteban Ocon (Frankreich), Force Indien

4. Valter Botas (Finnland), "Mercedes"

5. Kimi Raikionen (Finnland), "Ferrari"

6. Sebastian Vettel (Deutschland), "Ferrari"

7. Felipe Massa (Brasilien), Williams

8. Sergio Perez (Mexiko), Kraft Indien

9. Daniel Kwiat (Russland), "Toro Rosso"

10. Kevin Magnusen (Dänemark), "Haas"

11. Marcus Eriksson (Schweden), "Sauber"

12. Pascal Verlain (Deutschland), "Sauber"

13. Max Verstaten (Niederlande), Red Bull

14. Nico Hulkenberg (Deutschland), "Renault"

15. Carlos Sains Jr. (Spanien), Toro Rosso

16. Daniel Ricardo (Australien), Red Bull

17. Jolieen Palmer (UK), "Renault"

18. Vandorne Stall (Belgien), McLaren

19. Fernando Alonso (Spanien), McLaren

20. Romen Grogan (Frankreich), "Haas"