32

Holland besiegt Bulgarien in einem Spiel egal

Holland besiegt Bulgarien in einem Spiel egal

Die bulgarischen Nationalen Frauen-Volleyball-Mannschaft besiegte erstmals die Weltqualifikationen in Rotterdam. In seinem letzten Spiel, das irrelevant war, zog der Teamkollege Ivan Seferinov für 80 Minuten 0: 3 (21:25, 17:25, 23:25) gegen den Gastgeber der Niederlande zurück.

Die Bulgaren belegten den zweiten Platz in der Endrunde mit einem 12-Punkte-Vermögen und sichern ihren Platz unter den Finalisten der WM 2018.

Fast zwei tausend Zuschauer waren in den ersten beiden in den ersten beiden Divisionen mit 25:21 bzw. 25:17.

Bulgarien spielte nur im dritten Teil, aber nach einem konzentrierteren Spiel am Ende der "Orange" gratulierte der endgültige Erfolg nach einem schwierigen 25:23.

Elitsa Vassileva erzielte 13 Punkte und ihr Teamkollege Dobriana Rabadzhieva fügte noch 9 Punkte hinzu.

Für die Gastgeber erzielte Robin de Cruyff 13 Punkte.

Holland gewann das Turnier mit einem vollen Vermögen von 15 Punkten und kein verlorenes Spiel.

Unser Team wird am 28. August (Montag) um 13:55 Uhr mit einem Flug von Amsterdam rekrutiert.