34

Grigor Dimitrov Bei der Masters Finale

Grigor Dimitrov Bei der Masters Finale

Grigor Dimitrov ist auf dem richtigen Weg, die größte Trophäe seiner Karriere zu gewinnen Dzhon Isnar 7-6 (4) nach dem Eliminieren, 7-6 (10) und für das Finale der stärksten Turnierserie „Masters 1000“ in Cincinnati qualifizieren , USA. Dies ist das erste Finale für den Khaskowski und zweifellos sein bisher schwerster Erfolg bei großen Turnieren.

Der Bulgare war mit etwas besseren Chancen für den endgültigen Erfolg gegen den Amerikaner, aber im Allgemeinen vor dem Spiel, die Buchmacher gab relativ gleiche Kräfte zwischen den beiden.

Dies war das zweite Spiel der Tennisspieler und der erste Sieg der Bulgaren, so dass die Statistiken in den direkten Spielen bereits vollständig ausgerichtet waren.

Im Finale wird er mit dem Sieger des anderen 1/2-Finals zwischen David Ferrer und Nick Kirough streiten.

Während des ersten Satzes hatte der Bulgare seine Herzinfarkt, nachdem er zwei Pausen im sechsten Spiel zu retten hatte, aber nach einem sehr coolen Spiel gelang es ihm zu bewältigen.

Im Tiebreak wurde alles nach einem einzigen Mini-Gewehr zugunsten des Trainers gelöst, mit dem er mit 3: 2 gegen den Amerikaner führte, und dann gelang es, alle Punkte seines Dienstes zu bekommen.

Der zweite Satz war auch gleichwertig, da die beiden nicht einmal Breakpoints erreichten.

Um 5: 4 zu seinen Gunsten aber erreichte der Bulgar einen Bruchpunkt mit dem Preis eines Spiels nach einer Vorhand in den Outs des Amerikaners, aber nach gutem Service wurde die Gefahr neutralisiert und das Spiel von Isner gewonnen.

Schließlich nahmen die beiden einen weiteren Schuss und kamen zurück zum Tiebreak. Darin hatte unser Junge drei Matchpunkte und erzielte den dritten, nachdem sein Gegner vermeidbare Fehler in der zweiundzwanzigsten Punkt vor 11.10 zugunsten von Haskovo gemacht.