34

Elitsa Kostova konnte mit dem tschechischen Küchenchef in Prag nicht fertig werden

Der bulgarische Tennisspieler Elitsa Kostova kehrte nach dem Ausstieg aus den Top 200 in die UTA-Rangliste zurück. Kostova nahm an dem Turnier in Prag mit einem Preispool von 80 Tausend Dollar teil und fiel in der ersten Runde aus.

Elitsa spielte mit der Gastgeberin Petra Kreshova und war in der Nähe des Erfolges, brach aber im dritten Satz zusammen und verlor 6-4, 6-7 (2), 0-6. Kostova führte mit einer Pause im zweiten Teil, wurde aber bei der ersten Gelegenheit erstochen.

Der Kardzhali ist unter Nr. 246 in der virtuellen Rangliste der UTA mit 211 Punkten.

Der Führer der Rennstrecke in Prag ist die neue Hoffnung des tschechischen Tennars Marketa Vondrashova, die in diesem Jahr bereits in einem Elite-Turnier erfolgreich war.