32

Bulgarien auf dem Viertelfinale der Eurovolley

Bulgarien auf dem Viertelfinale der Eurovolley

Die bulgarischen Nationalmannschafts-Volleyballspieler rangierten bei der Europameisterschaft in der Europameisterschaft in Polen nach dem Drehen von Finnland 3: 1 (23:25, 25:21, 25:11, 25:12) Das Playoff-Treffen, das in der Tauron Arena in Krakau gespielt wurde.

Die Studenten von Plamen Konstantinov "verschenken" den ersten Teil von Suomi nach dem Verlust von 9 Kicks und logisch verliert es um 23:25. Die Nationals kämpften freiwillig zum Erfolg im zweiten Spiel mit 25:21. Es folgte ein Rezept für die bulgarischen Volleyballspieler, die ihre Gegner aus Finnland im dritten Teil mit 25:11 und 25:12 in der vierten Seite zerquetschten.

So qualifizierten sich die Jungen von Plamen Konstantinov für das 1/4-Finale der Eurovlei 2017, wo sie morgen das Team aus Serbien um 18.30 Uhr treffen werden.

Das Playoff-Match der europäischen Volleyball-Meisterschaft für Männer Bulgarien - Finnland begann ganz gleich.

Die beiden Mannschaften waren total gleich 6: 6. Eine dreifache bulgarische Blockade gab unserem Nationalen um 7: 6 einen Vorschuss. Bulgarien führte mit 8: 6 bei der ersten technischen Pause Angriff von Tsvetan Sokolov und 9: 7. Die Finnen erreichten um 9: 9 nach einem Angriff von Tsvetan Sokolov in der Antenne. Die Jungen von Plamen Konstantinow führten um 12:11 wieder. Es folgten 3 aufeinander folgende Punkte für Finnland und 12:14. Plamen Konstantinov machte eine Pause für Bulgarien. Es folgten 3 aufeinanderfolgende Punkte von Tsvetan Sokolov, der die Partitur 15:15 machte. Finnland führte um 16:15 bei der zweiten technischen Pause. Skandinavier zogen 3 Punkte um 20:17 und Plamen Konstantinov nahm seine zweite Unterbrechung im Spiel. Bulgarien reduzierte auf 21:22 nach einem scharfen Angriff von Victor Yossifov durch das Zentrum. Niklas Sepanens Angriff brachte Finnland zu einem Spielball um 24:21. Die Nationals retteten zwei Spiele nach der Blockade und dem Angriff von Tsvetan Sokolov - 23:24. Victor Yossifovs Start in das Netz gab Finnland einen Sieg in der ersten Hälfte mit 25:23. Dies war auch der 9. falsche Dienst für Bulgarien in diesem ersten Teil.

Der zweite Teil war gleich 5: 5. Bulgarien führte 6: 5 nach einer Blockade von Nikolay Penchev. Die Nationals führten uns 7: 5. Finnland schaffte es, um 7: 7 nach den Asse von Emi Tervaporti auszugleichen. Der Suomi-Verteiler wäre der nächste Vergehen in der Off, und Bulgarien würde 8: 7 bei der ersten technischen Pause führen. Bulgarien zog mit 10: 7 und Tuomas Samuelu unterbrach sich für Finnland. Die Studenten von Plamen Konstantinov führten 5 Punkte um 12: 7. Tuomas Samuelus Jungen fielen auf 10:13, aber Todor Skrimovs Blockade machte die Partitur 14:10. Bulgarien führte mit 16:12 bei der zweiten technischen Pause. Die finnischen Volleyballspieler verzeichneten 3 aufeinanderfolgende Punkte und fielen auf 16:15. Bulgarien zog erneut um 20:17. Ace von Nikolay Nikolov und 23:20. Tuomas Samelwoo machte eine Pause für Finnland. Victor Yosifovs Angriff führte Bulgarien zu einem Spielball um 24:20. Die Nationals gewannen den zweiten Teil mit 25:21 nach dem Angriff der Reserve Rosalin Penchev.

Der dritte Teil begann für Bulgarien nach einer einzigen Blockade und einem Angriff von Nikolay Nikolov - 2: 1. Die Studenten von Plamen Konstantinov führten 6: 2 und Tuomas Samuelu unterbrach für Finnland. Angriff von Tsvetan Sokolov auf Zone 2 und 8: 2 Rechte für Bulgarien bei der zweiten technischen Pause. Der Unterschied erhöhte sich auf 10: 3 nach einem technischen Angriff von Todor Skrimov über die Doppelblockade des Gegners. Ace von Todor Skrimov und 12: 3. Tuomas Samulvuo nahm seine zweite Pause im dritten Teil. Eine einzige Blockade von Tsvetan Sokolov machte die Partitur 18: 7. Blok von Todor Skrimov und 23: 9 für Bulgarien. Svetoslav Gotsev führte die Nationalmannschaft zu einem Spielball um 24:10. Neuer Angriff durch das Zentrum von Svetoslav Gotsev und 25:21 in Bulgarien.

Ein guter Start für unsere Volleyballspieler zu Beginn des 4. Teils. Nikolay Penchev gab einen Vorschuss von 3: 0, und ein bisschen später war das Ergebnis 6: 1. Zwei aufeinanderfolgende erfolgreiche Angriffe von Svetoslav Gotsev und 8: 2 bei der ersten technischen Unterbrechung. Die doppelte bulgarische Blockade von Nikolay Penchev und Nikolay Nikolov - 10: 4. Der Ball von Georgi Bratoev und 16: 8 für Bulgarien bei der zweiten technischen Pause gespielt. Der technische Angriff von Todor Skrimov führte die Punktzahl auf 18: 9. Der Unterschied wuchs auf 10 Punkte bei 19: 9. Georgi Bratoev überraschte den Gegner wieder für 20:10. Nikolay Penchev machte 22:10. Der Sieg im 4. Teil mit 25:12 und das Spiel 3: 1 Spiele bringen Reserve Velizar Chernokozhev.

Tsvetan Sokolov wurden die Top-Torjäger für den Erfolg von Bulgarien mit 21 Punkten (ein Ass, 67% Effizienz im Angriff). Nikolay Nikolov (2 Asse 3 Blöcke, 59% Wirkungsgrad in Angriff) und Todor Skrimow (3 Asse, 46% Wirkungsgrad in Angriff, 13% und 73% perfekt erfüllt positiv) 15 Punkte hinzugefügt.